Zum Hauptinhalt springen

Wissen und beherrschen, was drinsteckt

Elektrische Geräte und Systeme stecken voller elektronischer Bauteile und Steuerelemente. Versagt auch nur eines davon, kann es zum kompletten Ausfall kommen – zum Beispiel bei einer industriellen Produktionsanlage. Als Elektroniker/in für Geräte und Systeme bist du die spezialisierte Fachkraft, wenn einer Maschine oder einem System der Strom wegbleibt.

Sensoren und Dioden sind für dich keine Fremdworte? Perfekt! Denn neben der Instandhaltung gehört die Produktion von Bauteilen und Geräten für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik zu deinen Aufgaben. Du berechnest, aus welchen Bauteilen das Gerät zusammengesetzt wird und welche Leistungen die Sensoren, Dioden oder Netzteile haben müssen, damit alles einwandfrei funktioniert. Dabei stimmst du Hard- und Softwarekomponenten optimal aufeinander ab.

Das bringst du mit:

  • Du bist handwerklich geschickt – das ist wichtig für die Montage von Bauteilen.
  • Räumliches Vorstellungsvermögen hilft dir beim Lesen von Schaltplänen.
  • Du hast Spaß daran, Störungen zu analysieren und zu beseitigen.

Weitere Elektroberufe

Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Beruf entdecken

Elektroniker/in für Betriebstechnik

Beruf entdecken

Mechatroniker/in

Beruf entdecken

Technische/r Produktdesigner/in

Beruf entdecken

Produktionstechnologe/-in

Beruf entdecken

Industrieelektriker

Beruf entdecken