Zum Hauptinhalt springen

Das Große im Blick

Als Industriemechaniker/in bist du Profi für große Maschinen und Anlagen! In deiner Ausbildung lernst du, wie du die dafür benötigten Bauteile herstellst und diese zu Maschinen und Anlagen zusammenbaust.

Bei der Automobilproduktion sorgt ein Schaden an der Fertigungsstraße für Stillstand? Jetzt kommst du ins Spiel! Mit deinem Fachwissen findest du den Fehler – schließlich hast du die Anlage selbst zusammengebaut! Ist ein Teil kaputt oder muss angepasst werden, reparierst du es oder baust es um. Anschließend nimmst du die Anlage wieder in Betrieb und checkst, ob alles funktioniert.

Ob Schleifen, Fräsen oder Feilen – in deiner Ausbildung lernst du alle Techniken der Metallbearbeitung! Und dein Wissen zur Bedienung kannst du nach der Installation der technischen Systeme auch noch Kunden und Kollegen vermitteln. Kurz: Du bist der Allrounder in allen Industriebetrieben!

Das bringst du mit:

  • Du hast Spaß an praktischen Tätigkeiten, wie dem Einrichten von Maschinen oder dem Montieren von Baugruppen.
  • Du kannst dir auch vorstellen, Maschinen zu programmieren.
  • Du arbeitest sorgfältig – das zahlt sich beim Zusammenbau der Anlagen und der Qualitätsprüfung aus.
  • Du hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.
  • Du kannst dich gut ausdrücken, z.B. um Kollegen die Anlagen zu erklären.

Weitere Metallberufe

Zerspanungsmechaniker/in

Beruf entdecken

Fachkraft für Metalltechnik

Beruf entdecken

Maschinen- und Anlagenführer/in

Beruf entdecken

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Beruf entdecken

Oberflächenbeschichter/in

Beruf entdecken

Stanz- und Umformmechaniker/in

Beruf entdecken

Werkzeugmechaniker/in

Beruf entdecken

Verfahrenstechnologe/-in

Beruf entdecken

Gießereimechaniker/in

Beruf entdecken

Werkstoffprüfer/in – Metalltechnik

Beruf entdecken