Zum Hauptinhalt springen

Aus Festem machst du Flüssiges

Als Verfahrenstechnologe/-in Metall sind Hochöfen, Walzwerke und Pressen deine Arbeitswerkzeuge! Aus Erz machen diese schweren Geräte Roheisen und daraus dann Stahl – aber erst, wenn du sie entsprechend programmiert hast.

Du wolltest immer schon wissen, wie Stahl entsteht? Als Verfahrenstechnologe/-in bist du dafür verantwortlich! In Hochöfen schmilzt du Eisenerz zu Roheisen – und das bei 1.500°C!

Aber keine Sorge, du steuerst die hochmodernen, vollautomatisierten Anlagen und bewahrst dabei einen kühlen Kopf. Damit die Qualität stimmt, entnimmst du zwischendurch Proben. Das Roheisen wird dann im Stahlwerk weiterverarbeitet. Denn ohne Stahl geht heute nichts mehr – sei es bei Werkzeugen, Autos, Schiffen oder Flugzeugen.

Das bringst du mit:

  • Du interessierst dich für alles, was mit Technik zu tun hat – so fällt dir die Fehlerbehebung bei Maschinen leicht.
  • Du kannst dich für längere Zeit konzentrieren - schließlich überwachst du Anlagen über einen längeren Zeitraum. Trotzdem reagierst du schnell, sollte einmal eine Störung auftreten.
  • Du bist körperlich topfit.

Weitere Metallberufe

Industriemechaniker/in

Beruf entdecken

Fachkraft für Metalltechnik

Beruf entdecken

Maschinen- und Anlagenführer/in

Beruf entdecken

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Beruf entdecken

Oberflächenbeschichter/in

Beruf entdecken

Stanz- und Umformmechaniker/in

Beruf entdecken

Werkzeugmechaniker/in

Beruf entdecken

Zerspanungsmechaniker/in

Beruf entdecken

Gießereimechaniker/in

Beruf entdecken

Werkstoffprüfer/in – Metalltechnik

Beruf entdecken